Ursprung:

Der Vorläufer des RFK wurde in den frühen Morgenstunden des 29. Juni 2002 im Zuge einer Geburtstagsfeier auf der „Hansl in Reith“ Almhütte auf der Pretul als Klub „RVC“ gegründet. Die vier Gründungsmitglieder waren Karl Eichtinger, Markus Ziegerhofer, Hannes Bauer, Franz Kroisleitner.

 

Der Klub wird aktiv:

Schnell waren einige Gleichgesinnte gefunden, die erste gemeinsame Aktivitäten setzten. Dies waren in erster Linie Brauchtumsfeierlichkeiten, wie Osterfeuer, Sonnwendfeier und diverse Hochzeitsbräuche. Auch bei Wettbewerben in der Umgebung waren die Mitglieder sehr aktiv im Einsatz. Durch den Zusammenhalt in der Gruppe stellten sich auch schnell gute Erfolge ein. Die größten waren dabei, der Sieg beim Strallegger Seifenkistenrennen in zwei aufeinander folgenden Jahren (2005 und 2006), sowie einige gute Platzierungen bei Fußballturnieren. Auch beim letzten Rettenegger Schlittenrennen konnte die Klubmannschaft den Sieg einfahren – ein ganz besonderer Triumph.

Zu dieser Zeit erfolgte auch die Umbenennung des Klubs in RFK, was damals noch für „Rettenegger Freiheits Kämpfer“ stand. Ein Name der natürlich nicht ganz ernst gemeint war, aber den Zusammenhalt der Gruppe zum Ausdruck bringen sollte.

Durch die gute Arbeit im Klub gelang es, weitere Mitglieder aufzunehmen. Die Mitgliederzahl wuchs schnell auf 10 an. Das erklärte Ziel des RFK war und ist es jedoch, eine gute Gemeinschaft im kleinen Kreis zu erhalten und nicht nur nach einer hohen Mitgliederzahl zu streben.

 

Ausflüge:

In drei aufeinander folgenden Jahren organisierten wir kurze Kluburlaube in Matrei in Osttirol (2004/2005/2006), wo wir gemeinsam einige 3000er bestiegen (u.a. Muntanitz – 3232m, Großglockner – 3798m,…). Die größte Herausforderung bei diesen Kurzurlauben war es, einen Zeitraum zu finden, in dem sich alle Klubmitglieder Zeit nehmen konnten. Dies gelang uns schließlich aber Jahr für Jahr sehr gut, was die Zusammengehörigkeit im Klub weiter stärkte. Auch Nicht-Klubmitglieder waren immer wieder bei unseren Ausflügen dabei.

Die weiteste Reise des RFK führte uns 2008 nach Barcelona. Wir sind besonders stolz darauf, dass alle elf Klubmitglieder Zeit gefunden haben, sich diese großartige Stadt gemeinsam anzusehen. Neben zahlreichen kulturellen Sehenswürdigkeiten besuchten wir das größte Fussballstadion Europas, das Estadio Camp Nou des FC Barcelona. Natürlich durften auch Streifzüge durch die „La Rambla“ und ihr Nachtleben nicht fehlen.

 

Gesetztes Ziel des RFK ist es, in regelmäßigen Abständen Ausflüge und Reisen zu veranstalten, bei denen so weit als möglich auch Nicht-Klubmitglieder teilnehmen können. So konnten wir in den vergangenen Jahren einige schöne Tage organisieren die uns noch sehr lange in Erinnerung bleiben werden.

 

 

Der RFK heute:

Während der Zeit des Aufenthaltes in Barcelona wuchs in uns der Gedanke, sich offiziell als Verein eintragen zu lassen. Am 4. April 2009 beschlossen wir schließlich in einer Klubsitzung einstimmig, den RFK unter seinem heutigen Namen „Rettenegger Freizeit Klub“ als offiziellen Verein anzumelden. Schließlich bekamen wir am 22. Juni 2009 von der Bezirkshauptmannschaft Weiz die amtliche Einladung zur Aufnahme der Vereinstätigkeit. Die wichtigsten Aufgaben des Vereins sind die Brauchtumspflege, die Förderung der aktiven Freizeitgestaltung der Mitglieder sowie die Unterstützung der örtlichen Vereine.

Am 15. August 2009 setzte unser RFK sein bis dato größtes Vorhaben in die Tat um: Der 1. RFK Stadl Rock mit Hasenbingo. Nach nur wenigen Monaten Vorlaufzeit gelang es uns, dank der massiven Bewerbung unseres Festes durch unsere Mitglieder und deren Bekannte, scharenweise Besucher in den Rettenegger Dorfstadl zu bringen und mit uns eine ganze Nacht zu feiern. Bestärkt durch die vielen positiven Rückmeldungen nach dem ersten Stadl Rock beschlossen wir die Veranstaltung auch im Jahr 2010 zu wiederholen. Aufgrund der deutlich längeren Vorbereitungszeit wollten wir unseren Gästen in diesem Jahr noch einige Highlights mehr bieten. So fand am 11.September 2010 der 2. RFK Stadl Rock mit Duck Race statt. Die gesamte RFK Crew und die zahlreichen freiwilligen Helfer konnten den scharenweise ankommenden Gästen wiederum ein tolles Fest mit super Stimmung bieten. Es gelang uns somit nach der Erstauflage im Jahr 2009 noch einmal eins draufzusetzen! Mittlerweile hat sich der Stadlrock im Rettenegger Dorfstadl zu einem Fixpunkt im Veranstaltungskalender der ganzen Region entwickelt. Mit immer wieder neuen Ideen versuchen die Burschen des RFK dieses Fest jedes Jahr neu zu einem unterhaltsamen Abend werden zu lassen Ein ganz besonderes Dankeschön sei an dieser Stelle den vielen Besuchern und natürlich auch den Helfern gesagt, die uns bei diesem Vorhaben so tatkräftig unterstützen!

 

 

Der RFK bringt sich heute neben der Durchführung von Brauchtums- und Jugendveranstaltungen auch in vielen anderen Belangen ins Ortsleben von Rettenegg ein. So versuchen wir alle ortsansässigen Vereine und Organisationen bei großen Investitionen oder Veranstaltungen im Rahmen unserer Möglichkeiten tatkräftig zu unterstützen. Auch bei sportlichen "Wettkämpfen" von Paintball über Kartrennen sowie Fußballturnieren oder Riesenwuzlerturnieren sind wir immer wieder aktiv mit dabei und konnten so als Team auch schon einige schöne Erfolge verbuchen.

Nachdem bereits 2011 ein neues Gesicht zum RFK stieß, entschloss sich der Klub im Jahr 2013 wieder zwei neue Mitglieder in seine Reihen aufzunehmen. Bei der entsprechenden Jahreshauptversammlung wurde einstimmig die Neuaufnahme beschlossen. Somit hält der RFK heute bei aktuell 13 Mitgliedern die sich als Team und Freunde ausgesprochen gut ergänzen und mit denen in der Zukunft natürlich weiter eifrigst an der Umsetzung der Vereinsziele gearbeitet wird.